Die Reifekeller des Fort St Antoine

Die Hochburg des Comtés


 

 

1966 entdeckt Marcel Petite im Herzen eines Waldes im hohen Doubs diese leer stehende Festung in 1100 Metern Höhe. Die mit einer dicken Schicht Erde bedeckten, gewölbten Gänge aus Bruchsteinen, bieten die perfekten Konditionen, um die allerbesten Käse (« Grand Cru ») der Gebirgskooperativen langsam in einer natürlichen Umgebung reifen zu lassen. Über 100.000 Laibe reifen zwischen 10 und 20 Monaten in der Comté-Hochburg Marcel Petite.